News

Programm mit einem Q'ero Heiler Don Sebastian Samata und Julian Sasari aus der Qolla Region       Eine mystische Reise in das Land der Inka
Zum “Ruf des Kondors und des Adlers im Herz der Andenwelt"
Cusco – Puno. 15.08. – 31.08.2018

Don Sebastian Samata Pampamesayop Meisterheiler aus der Nation der Q`eros  und Julian Sasari reisen nach Frankfurt, München, Speyer und Fulda.

Don Sebastian Samata ist in Hapo Colla Qeros, Paucartambo geboren und er ist 71 Jahre alt. 1982 wurde Don Sebastian 2 Mal vom Blitz getroffen, er war 2 Jahre sehr krank und in dieser Zeit wusste er, dass er den Weg des Heilers gehen soll und so lernte und diente er erstmal bei Don Carmin Kapa. 1989 wurde er Altomesayoq und er arbeitete als solche 6 Jahre lang. Nach dieser Zeit arbeitet er als Pampamesayoc.
Julian Sasari ist ein „Schüler des Lebens“, ein Nachkommen des Tempels Wiracochas.  Er ist in Qanchis geboren. Julian arbeitet mit dem Apu Quimsashata (der schlafende Vulkan). Er ist Pflanzenbotschafter und Botschaftsvermittler der Apus. Er  ist Meister in der traditionellen Medizin der Wachuma
Ihre naturverbundene Sichtweise besticht durch eine heilsame Einfachheit, die uns fast gänzlich abhandengekommen ist und unser Leben unendlich reicher und lebenswerter machen kann.
Sie verbinden sich und uns mit den Elementen der Natur und machen dadurch aus jeder Zeremonie eine Medizin für die Teilnehmer.

Bei den Tagesworkshops werden u.a. über Themen wie
  • Physisches und energetisches Ungleichgewicht und die Heilmethoden der Anden
  •  Kutichiy o Daño (ein mit Absicht zugefügtes Leid)
  • Sanacion de males de la tierra en Qeros (Heilen irdischer Krankheiten)
  • Llamar el animo de los sustos en Qeros (Seelenrückholung)
  • Enfermedades de Estrella de nacimiento (Geburtskrankheiten)
  • Mancharisqa, (energetisches Ungleichgewicht des Körpers und der Seele)
  • Mal de ojo, (der böse Blick)
  • Tayta Orcco Unquy o Alcanzo o Pacha (festgehalten vom Geist der Erde)
  • Llaki ñuño; Teta asustada (Übertragung einer Krankheit durch die Muttermilch oder während einer Schwangerschaft)
  • Llaki (Traurigkeit, traurigen Erinnerungen)
  • Pinsamientuwan (wiederkehrende Gedanken)
  • Iquyay, Iquyaqcha: Schwach, kränklich sein
  • Aburrimiento: Irritation oder Wut
  • Sonqoymi nanan: Dolor del corazón (Herzschmerzen); Enttäuschung
  • Kaicca energetische Besetzung/ Symptome einer gestorbenen Person
  • Haywariquy-Despacho- Zeremonie: Pacha Mama Zeremonie zur Wiedervereinigung mit Mutter Erde als Dankbarkeits- oder Versöhnungszeremonie, um spiritueller und materieller Wohlstand und Erfolg zu erreichen angeboten
  • Kuty Despachos 
Bei Interesse für detaillierte Informationen kontaktiere bitte den jeweiligen Standort.
Diese nehmen Terminvereinbarungen für Sitzungen, Despachozeremonien und Anmeldungen für Tagesworkshops gerne entgegen.
 
Sonntag, 25.03.18  und Freitag, 30.03. bis Montag, 02.04.18
Walking Wolf
Zugspitzstrasse 6 A
82399 Raisting bei München
Tel.: 08807- 94 96 508
Mail: info@walking-wolf.com
Internet: www.walking-wolf.com


Freitag, 06.04.18. u. Samstag ,07.04.18
Zentrum für Hypnose und Energiebalance
Annette Karaus
Nachtigallenweg 6
67346 Speyer
06232-3 17 04 10
 www.elezaar.de

Fr., 13.04.18, bis So., 15.04.18
Mentaltraining & Coaching
Claudia Westenberger
Oberdorfstraße 5a
36396 Steinau a. d. Str. – Ulmbach bei Fulda
Tel.: 06667 – 15 21
Mail: info@claudia-westenberger.de
Internet: www.claudia-westenberger.de
 
Für Einzelsitzungen von  Dienstag bis Donnerstag bis 20.04.
Mi-tierra
Dhenya Suárez Medina
Am Hofgraben 3a
65760 Eschborn bei Frankfurt
Tel.: 06196 – 48 14 80
Mail: info@mi-tierra.de
Internet: www.mi-tierra.de
 
 
Despacho
ist ein grundlegendes, kraftvolles Ritual in der andinen Tradition.
Bei diesem Naturmandala kann der Fokus auf der Bitte um Heilung (körperliche oder seelische Probleme) liegen, der Wunsch nach einer glücklichen Partnerschaft, ein Segen für einen Hausbau, ein Loslassen, eine Fürbitte, einen Dank an Mutter Erde, etc. Die zentrale Frage ist: Was wünschst Du Dir?
 
Sitzung
In der andinen Tradition ist eine Sitzung mit wenig Worten begleitet. Nach einem kurzen Eingangsgespräch wird die Sitzung auf der energetischen Ebene durchgeführt. Der Dauer einer Sitzung ist ca. 30-40 Minuten.
 


 Anmeldung & weitere Infos:
 
DHENYA SUÁREZ MEDINA
Tel.: 06196 481480
Mobil: 0171 1457411
Mail: info(at)mi-tierra.de
www.mi-tierra.de
 
 
 
 
Unsere spirituelle Reise zu heiligen Orten, gibt uns die Möglichkeit das Heiligste in uns selbst zu erfahren. Wir vereinen damit  Abenteuer, Ökologie, Kultur und Seele. Bei dieser mystischen Entdeckungsreise können wir die derzeit berühmtesten und schönsten archäologische  Monumente der Region Cusco und Puno bewundern.
Die Herzen´s Reise entlang der Kraftlinien der Erde hilft sicher unsere Zellenfrequenz zu erhöhen und somit eine Bewusstseinserweckung- und Erweiterung herbeizuführen.
Peru ist ein energetisches Zentrum von großer Kraft und neuer Energie … magisch und natürlich …. wo Spiritualität in der Landschaft spürbar ist. Alle werden eine tiefe Verbindung mit der Energie vom Pachamama fühlen. Gleichzeitig erahnen wir die Botschaften der Apus, um unsere Seele mit Licht zu nähren und unser Bewusstsein zu erweitern.
Diese Reise eigent sich besonders für Jene, die bereit sind - den spirituellen Weg zu gehen - sich selbst finden - oder sich gar neu zu entdecken.
 
1. Tag - Mi. 15 August - Flug nach Lima und Weiterflug nach Cusco (keine Mahlzeiten inbegriffen)
Ankunft in Cusco, Abholung und Transfer zum Hotel.
Am Abend findet ein gemeinsames Treffen zum gegenseitigen Vorstellung statt.Auch Don Sebastian und die Reiseleitungsind dabei. Der Ablauf der Reise wird nochmals genauer besprochen.
 
2. Tag - Do 16. August - Eröffnungszeremonie im Coricancha Tempel - Heilige Tall - Sachsayhuaman - Unu Urco – Urubamba (F)
Heute morgen haben wir die Eröffnungszeremonie im Coricancha Tempel. Don Julian gibt eine Einführung über “den Weg des Pampamesayoc”. Anschließend fahren wir nach Sacsayhuaman um dort die Coca Q’intu Zeremonie zu erleben. Danach geht es nach Urubamba zum Heiligen Tal. Auf dem Weg besuchen wir Unu Urco.

3. Tag-  Fr 17. August -  Ñaupa Iglesia Verbindungszeremonie mit dem Element Feuer - Perognioq Wasserfall Hucha Limpia (F)
Am frühen Morgen begeben wir uns nach Ñaupa Iglesia zur Verbindungzeremonie mit der Sonne – Nach einem Picknick wandern wir zum Wasserfall Perogniop um eine Hucha Limpia zu erleben.
 
4. Tag - Sa 18. August - Urubamba - Moray - Maras und Chincheros - Lago Huaypo Karpay Any  Zeremonie (F)
Am frühen Morgen reisen wir nach Moray,  einem spirituellen Kraftort der Mutter Erde. Wir erkunden die Anlage und verbinden uns in einer Meditation mit der weiblichen Kraft dieses heiligen Ortes. Danach besuchen wir die Salzmine von Maras. Anschließend fahren wir nach Chincheros, um eine Frauengemeinschaft zu treffen, die verschiedene Textilien herstellen und verkaufen, um Ihre Familien zu ernähren. Nach dem gemeinsamen Mittagessen geht es zum Haypo See für die Karpay Ayni Zeremonie.
 
5. Tag- So 19. August - Ollantaytambo – Ñusta Karpay (F)
Am Morgen machen wir eine kleine Wanderung zu einem Aussichtpunkt, um die zweidimensionalen Pyramide von Pacarictanpu in ihrer vollen Pracht zu bewundern. Auf diesem Platz werden wir unsere Ñusta Karpay Zeremonie abhalten. Nachmittags besuchen wir den heiligen Tempel der Sonne und des Kondors in Ollantaytambo.
 
6. Tag - Mo 20 August - Ollantaytambo – Aguas Calientes - Machu Picchu (F/M)
In der Früh fahren wir mit dem Zug nach Aguas Calientes anschließend mit dem Shuttle-Bus nach Machu Picchu.
Unser Mittagessen findet im Restaurant am Eingang zu Machu Picchu statt. Die „verlorene Stadt” der Inkas können wir danach intensiv erleben. Wir haben jetzt auch Zeit Pichay zu erlernen. Wir übernachten in Agua Calientes.

7. Tag - Di 21. August - Machu Picchu – Wanderung zum Machu Picchu Berg – Verbindung mit dem Colibri - Cusco (F)
Wir brechen sehr früh nach Machu Picchu auf, um anschließend auf dem Gipfel- Apukarpay unsere Initiationszeremonie durchzuführen. Gegen 16:00 Uhr nehmen wir den Zug nach Ollantaytambo und danach den Bus nach Cusco.

8. Tag - Mi 22. August - Integrationstag in Cusco (F)
Wir haben heute einen Integrationstag, um das Erlebte zu verinnerlichen.
 
9. Tag - Do 23. August - Fahrt zum Ausangate – “PACCHANTA” (F/M/A)
Heute morgen fahren wir nach Pacchanta. Hier haben wir verschiedene parallele kostenpflichtige Gestaltungsmöglichkeiten. Vom Bad  in den warmen Quellen (3900m ü.d.M), über eine Heilsitzung, ein Cocareading oder eine Despachozeremonie mit einem Q’ero Heiler. Am Abend gibt es eine besondere Feuerzeremonie in den Bergen.
 
10. Tag - Fr 24. August - Ausangate – Hatun Karpay  - Urubamba. (F/M/A)
In der Frühe laufen/reiten wir zum heiligen Berg Ausangate für unsere Hatun Karpay Zeremonie.
Gegen späten Nachmittag sind wir in Pacchanta zurück.
 
11. Tag - Sa 25. August - Ausangate – Urubamba (F)
Heute fängt unsere Vorbereitung für die Ayahuasca Zeremonie an. Nach dem Frühstück fahren wir nach Urubamba.
Freier Nachmitag zur Integration oder nach Wunsch eine kostenpflichtige Heilsitzung.
 
12. Tag - So 26. August - Ayahuascazeremonie in Urubamba (F)
Wir nehmen nur ein leichtes Frühstück ein und haben den Rest des Tages Ruhe als Vorbereitung für die Zeremonie am Abend.
 
13. Tag - Mo 27. August - Urubamba - Cusco (F)
Nach dem Frühstück gibt es ein Abschlußgespräch mit Don Filder Agustin. Danach fahren wir nach Cusco.
Freier Nachmittag zur Integration.
 
14. Tag- Di 28. August - Cusco - Puno – Q'intu in Pukara (F/M)
Auf unserer Fahrt nach Llachon besichtigen wir den Tempel von Raqchi und der ältersten Ausgrabungsstätte "Pukara".
Einfche Übernachtung in Llachon bei Puno.
 
15. Tag - Mi 29. August - Sonnenbegrüßungszeremonie -  Taquile – Mamacocha Karpay - Puno (F/M)
Wir stehen sehr frühr auf und laufen hinab zum Titicacasee für eine Meditation zum Sonnenaufgang.
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Boot auf dem Titicacasee nach Taquile. Wir besuchen die Gemeinde und speisen zum Mittag bei einer Familie. Danach kehren wir mit dem Boot nach Puno zurück. Noch auf dem See halten wir eine Zeremonie zur “Macha Cocha Titicaca” ab.
 
16. Tag - Do 30. August - Hayu Marca - Aramu Muru – Tayta Karpay Zeremonie – Puno (F/M)
Dies ist ein ganz besonderer Tag. Wir fahren am frühen Morgen zur Ausgangsstelle unserer Wanderung nach Aramu Muru.
Gemeinsam laufen wir mit einem Heiler aus dem Qolla Suyu zum Platz der Tayta Karpay Abschlusszeremonie. Anschließend laufen wir zum Aramu Muru Tor. Gegen Abend kehren wir nach Puno zurück.
 
17. Tag - Fr 31. August -  Ruckflug  nach Lima – Europa (F)
Transfer zum Flughafen von Juliaca, Flug nach Lima und weiter nach Europa
 
End of service
 
Hotelinfo:
  • San Augustin Plaza Hotel***(4 Nächte)
  • Augustos Hotel Urubamba *** (3 Nächte)
  • Ollantaytambo Lodge ***  (1 Nacht)
  • Inti In Hotel***  in Aguas Calientes (1 Nacht)
  • Einfachübernachtung Pacchanta (2 Nächte)
  • Ayahuasca Retreat Center (2 Nächte)
  • Einfachübernachtung in Llachon, Puno (1 Nacht)
  • Casa Andina Tikarani in Puno*** (2 Nächte)
 Teilnehmerzahl: min. 12 Personen
  • 2680,-- ab Cusco pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag € 350,--
Buchungsbedingungen
  • Reservierungen werden mit einer Anzahlung von 400 Euro angenommen und der Restbetrag ist am 30.04.18. fällig
  • Gebührenfreie Stornierungen sind bis zu 60 Tage vor Reise Antritt möglich (bis 17.07.2018).
  • Bei einer Stornierung von weniger als 40 Tage (nach dem 17.07.2018), entsteht ein Stornogebühr vom 100 % vom Gesamt Paket/Gesamtpreis.
Jeder Teilnehmer gestaltet seine Anreise selbst. Wir sorgen vor Ort (in Cusco) für die Abholung vom Flughafen; bitte geben Sie rechtzeitig Bescheid, wann genau und mit welcher Fluggesellschaft Sie ankommen. Unsere Empfehlung für Flüge nach Lima sind KLM via Amsterdam (schnell und günstig) sowie LAN Chile/TAM.
Eine Reiserücktrittsversicherung ist zu empfehlen, da die Tickets nicht billig sind. (Wir sind bei der Flugbuchung gerne behilflich).
 
Inkludierte Leistungen
  • Private Reiseleitung in Deutsch, Englisch und Spanisch
  • Übernachtungen im Doppelzimmer in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
  • Übernachtungen in einfachen Häusern in Ausangate und Llachon
  • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Lunch-Box in Aramu Muru
  • Alle im Programm angegebenen Zeremonien erfolgen mit einem Q’ero und Qolla Heiler, sofern nicht anders angegeben
  • Eintritte  in die genannten archäologischen Komplexe
  • Unterbringung in guten Mittelklassehotels mit Du/WC, Doppelzimmer
  • Alle genannten Transfers und Ausflugsfahrten mit dem Bus oder Zug
  • Eine Zeremonie mit dem Ayahuasca-Schamanen Filder Agustin aus dem Amazonas
  • Zwei Zermonien mit einem Heiler aus Puno
  • Bootsfahrten und Exkursionen zum Titicacasee
 Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Internationale und nationale Flüge bis Cusco ab Juliaca
  • Reiseversicherung
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder (wird empholen)
  • Mahlzeiten, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind
  • Individuelle Heilsitzung mit einem Q’ero Heiler und andere im Programm erwähnte kostenpflichtige Anteile
  • Alle Leistungen, die nicht explizit unter "inkludierte Leistungen" genannt werden
  • Bitte beachten Sie, dass dies ein freibleibendes Angebot ist und die aufgeführten Hotels noch nicht reserviert worden sind. Falls bei einer Buchung eines der angegebenen Hotels nicht genügend Zimmer verfügbar sind, werden wir Ihnen selbstverständlich ein gleichwertiges Hotel in der genannten Kategorie anbieten.
 Anmeldung & weitere Infos:
 
DHENYA SUÁREZ MEDINA
Tel.: 06196 481480
Mobil: 0171 1457411
Mail: info(at)mi-tierra.de
www.mi-tierra.de
 
 
 

 
   

 

 

 

 

 

 

 

THE NORTH – SOUL RETRIEVAL - SEPTEMBER 09 - 14, 2015 - IN WALD-MICHELBACH

 

           WORKING WITH THE SACRED - SEPTEMBER 15 - 20, 2015 - IN WALD-MICHELBAH
You learn how to enter into sacred time to heal the past and chart a new destiny.  

You become self-referencing, no longer defined by success or failure, and assume the role of author of your own life story.  In fire ceremonies you burn your limiting roles and beliefs.

Soul retrieval is the path to freedom from the past. In this week you will learn to recover a lost soul part that fled as a result of trauma.  You learn to write empowering new contracts and reclaim your joy and innocence in order to step into a life of grace.

Does not include the Master’s course content.

 

For more information and registration please contact:

The Four Winds Society

 

 

  Beyond psychology, beyond the mind, you learn to work at the level of myth and archetype.

In Working with the Sacred, you will acquire tools that allow you to honor the sacred, the mythic, including the seemingly “negative” elements, so that you can draw the lessons from them and bring healing, transformation, and balance to every life situation

 

For more information and  registration please contact:

The Four Winds Society

 

Die Weisheit der Träumer. Der toltekische Weg zur Selbstfindung

 

         

 

Workshop Sa/So 05./06.09.2015

 Die Kunst des Träumens, bekannt aus den Büchern von Carlos Castañeda, wurde lange wie ein Schatz gehütet. Jetzt dürfen auch wir an diesem verborgenen Wissen teilhaben.

Carlos Jesús Castillejos ist Toltekenpilger und Bote der „Großeltern“ der Maya-Tolteken-Tradition, die ihn in die authentischen überlieferten Traditionen der Maya und Tolteken einweihten und zum Nagual (Individuum, das jederzeit bewusst zwischen verschiedenen Wahrnehmungsebenen wählen kann), ausbildeten. Er ist Mitglied im Ältestenrat der Maya und begegnete in den Jahren seiner Ausbildung auch Carlos Castañeda. Er selbst nennt sich in großer Bescheidenheit einfach Servidor: Diener seiner Tradition und seiner Ahnen.

Carlos Jesús Castillejos macht uns das Jahrtausende alte Wissen der Maya und Tolteken zugänglich und vermittelt uns keine den Maya angedichteten Weltuntergangstheorien.

Vortrag

Datum:

Fr 04.09.2015 iCal

Zeit:

19.30 Uhr

Ort:

Haus der Jugend

Preis:

15.00 €

Mitgliedspreis:

12.00 €

Anmeldung : Ohne Vorab-Anmeldung
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
 

 

Die Tolteken-Seher widmeten sich der Erforschung des Bewusstseins des Menschen,
wobei sie sich die Kunst, bewusst zu träumen, zunutze machten. Das Träumen ist ein natürliches Potenzial, das es uns ermöglicht, im Schlaf oder im Wachzustand mit Leichtigkeit alle Geschehnisse zu erfassen. Carlos Jesús Castillejos vermittelt die toltekischen Selbstfindungstechniken des Opferns und des Träumens und das Handeln aus dem Herzen.

Weitere Themen:

  • Rekapitulation und toltekische Körperübungen („Positionen der Absicht“)
  • Befreiung von der Last der persönlichen Lebensgeschichte
  • Pirschen in der Dunkelheit (Erde)
  • Der Traum
  • Der Mond
  • Sternenübung
  • Die Kunst des Träumens
  • Die Kunst, uns bewusst zu werden, dass wir träumen, während unser Körper ruht

Workshop (Kursnr. 1599)

<

Datum:

Sa/So 05./06.09.2015 iCal

Zeit:

Sa 10-18 / So -17 Uhr

Ort:

Hotel Alexander am Zoo

Preis:

 

Zurück